Mike Zito & Jeremiah Johnson [USA]

04. Apr

Mike Zito & Jeremiah Johnson [USA]

„First Class Life“ / "Straightjacket"

Do, 20.00 Uhr, Kulturfabrik

Wandelbarer Bluesman trifft auf jungen Southern Rocker. Kein Geringerer als Walter Trout empfahl RUF RECORDS einst die Zusammenarbeit mit Mike Zito. Einen Blues-Caravan später kommt der Royal Southern Brotherhood-Mitgründer endlich in die Kulturfabrik. Dabei hat er neben seiner Band den vielversprechenden Junggitarristen Jeremiah Johnson.

Während seiner sich über zwei Jahrzehnte erstreckenden Karriere hat Mike Zito längst bewiesen, dass er abrocken kann. Doch seine Faszination für den Blues holt ihn immer wieder ein. Mit seinem 2018er Werk „First Class Life“ vertieft er seine lebenslange Liebesaffäre mit dem einzigen Genre, das seinen wahren Geschichten über Leid und Erlösung den passenden Rahmen bietet: dem Blues. Der Titel „First Class Life“ passt zu einem Künstler, der sich mit harten Zeiten auskennt und der zu Beginn seiner Musikerlaufbahn durch Suchtprobleme vom Kurs abgekommen war. 

Seit seinem Debüt „Blue Room“ vom 1997 konnte der Mittvierziger schon einige musikalische Gipfel erklimmen. Seine Mitgliedschaft bei Royal Southern Brotherhood, die er 2010 zusammen mit Cyril Neville gründete und 2014 verließ, um sich wieder auf seine Solo-Karriere zu konzentrieren, zählt sicher zu den absoluten Karrierehöhepunkten. Mit den exzellenten Soloalben der letzten Jahre – darunter „Gone To Texas“ (2013), „Keep Coming Back“ (2015) und „Make Blues Not War (2016)“ – konnte er immer größere Erfolge erzielen. Doch noch nie hat sich Zito scharfsinniger gezeigt als in den aufrichtigen und sozialkritischen Songs auf seinem mittlerweile 14. Album, das prompt auf Platz 1 der US Billboard Blues Charts einstieg. Doch „First Class Life“ handelt nicht nur von Rückschlägen und Triumphen, es zeigt auch nach vorne. Zito dazu: „Die Welt soll wissen, dass ich diese Musik überzeugend und stilvoll spielen kann.“ Doch Mike ist an diesem Abend nicht allein…

Special Guest Jeremiah Johnson hat sich seinen guten Ruf hart erarbeitet. Während seiner bereits zwei Jahrzehnte andauernden Karriere gab es auch immer wieder Kämpfe und Narben, die ihn als Künstler geprägt haben. Geboren und aufgewachsen in der Hochburg des Blues St. Louis, kam er schon sehr früh mit dem Blues in Berührung. Jahrelang schlug er sich ohne feste Engagements durchs Leben und landete schließlich in Houston/ Texas, wo er dreimal hintereinander die Blues Challenge gewann. 2009 zog es ihn wieder nach Hause. Auf seinem Album „Blues Heart Attack“ vermischte er seine Eindrücke aus Texas mit seinen St. Louis-Wurzeln, erreichte damit in den „Blues & Roots“-Charts die Top 5 und wurde landesweit bekannt. Sein 2018 bei Ruf veröffentlichtes Meisterwerk „Straitjacket“ kommentiert nun Amerikas modernen Melting Pot von Menschen, Kulturen und Musikgenres auf einzigartige Weise.

Mike Zito und Jeremiah Johnson im Doppelpack - eine Blues–Rock–Power Kombi mit zwei Künstler auf dem bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere, die einen umwerfenden Abend verspricht!

www.mikezito.com

www.jeremiahjohnsonband.com