Künstler

DAS Bluestage-Highlight
Marla Glen & Band
CD-Präsentation

Große Stimme und extravagante Persönlichkeit, ihr Markenzeichen: Anzug, Krawatte, Gehstock und tief ins Gesicht gezogener Schlapphut. Soul-Queen Marla Glen kommt endlich nach Roth und präsentiert mit ihrer markanten, rauchigen Reibeisenstimme ihre neue CD exklusiv vor dem Tourstart (Mai).

Nach Platin- und Goldauszeichnungen in den Neunzigern, vergeben für höchst erfolgreiche Alben wie "This Is Marla Glen" 1993 oder "Love And Respect" 1995 und dem unvergesslichen Top 10 Hit "Believer" ist Marla Glen endlich wieder da. Die unnachahmliche Mischung aus Blues, Soul, Jazz, Rock und Ethno-Musik interpretiert von einer rauchigen, maskulinen Stimme blieb auch während ihrer kreativen Schaffenspause unvergessen, die nach den Alben "Marla Glen in Concert", "Our World" und "Best of Marla Glen" bis 2003 andauerte. Erst dann folgte mit der Single "Crazy World" wieder eine Veröffentlichung und mit dem Album "Friends" hatte die Frau, die stets spielerisch mit ihrer Geschlechterrolle umgeht, zu ihrer unbändigen Schaffensfreude zurückgefunden. Ihre Rückzug lag jedoch ganz klar in einer maßlosen Enttäuschung von ihrem Management begründet. Von all den Tantiemen die ihre wunderbaren Songs eingespielt hatten, sah Marla keinen Cent. Sie fühlt sich bis heute ausgebeutet und von ihren damaligen skrupellosen Managern verraten und verkauft, sagt sie in einem Interview.

1960 wird sie in Chicago geboren und entdeckt durch ihre musikalische Familie bereits früh ihr besonderes Talent. "Gott hat mir ein Geschenk gegeben" sagt sie selbst zu ihrer musikalischen Gabe. Nach der Highschool jobbte sie in Kalifornien für Musiker-Legenden Bo Diddley und Nina Simone. Mit 33 Jahren kam sie nach Europa und landete zunächst in Frankreich. Seit 10 Jahren lebt sie zusammen mit ihrer Lebensgefährtin Sabrina - übrigens eine ihrer drei Backgroundsängerinnen - und ihrem achtjährigem Sohn in Deutschland, die meiste Zeit davon in ihrer Wahlheimat Heilbronn. Demnächst wird ihr neues, von Erfolgsproduzent Hans Steingen (Die Toten Hosen, BAP, Joy Fleming) veredeltes, langerwartetes Comeback-Studioalbum auf den Markt kommen - ein Album an dem sie und ihre Band lange gearbeitet haben. Darauf, besonders im selbst komponierten Song "Daddy" gibt sie auch die Antwort, ob sie sich als Mann oder Frau sieht.

Roth darf gespannt sein auf wunderschöne Balladen und mitreißende Blues-, Jazz- und Popsongs der "Tiefton-Akrobatin", die von Liebe, Frieden, Gerechtigkeit und Respekt handeln. Unseren Respekt hat sie - wir ziehen den Hut vor Marla Glen!



Samstag, 4. April
20 Uhr, Kulturfabrik
Stehplatz VVK 31,- € / AK 36,- €
Sitzplatz VVK 38,- € / AK 43,- €


Änderungen vorbehalten


www.marlaglen.de
 
Marla Glen