Norbert Schneider & Band

27. Mär

Norbert Schneider & Band

„So wie´s is” - CD-Präsentation

Sa, 20.30 Uhr, Schwanensaal

„Einer der besten Liveacts Österreichs“, betitelte Hitradio Ö3 jüngst den Wiener Norbert Schneider, der den Vienna Blues Award und wiederholt den Amadeus in der Kategorie „Blues“ gewann. Der Sänger und Gitarrist gibt der Individualität den Vorzug – aber mit großer Band. Inklusive Bläser, Keyboard und Orgel zelebriert er den Blues und alles Artverwandte. Wiener Schmäh inklusive.

Norbert Schneider gehört mit seiner drei Oktaven umfassenden Stimme zu den vielseitigsten Sängern und Musikern, die Österreich zu bieten hat. Obwohl er jahrelang in der Blues-Szene unterwegs war, sprengte er schon immer sämtliche Schubladen, in die er gesteckt wurde. Auch auf seinem neuen Album „So wie´s is“ nimmt sich der vielfach Ausgezeichnete die Freiheit, die Genrevielfalt zu feiern, ohne dabei als undefinierbares „Von-allem-a-bissl-was“ daherzukommen. Nach seinem aufsehenerregenden und mit Gold ausgezeichneten Album „Neuaufnahme - eine Hommage an Georg Danzer“ widmet er sich nun wieder ganz dem eigenen musikalischen Schaffen. Es swingt, es groovt, es kommen ebenso Folk- wie Country-Elemente vor. Der Blues kommt zu Besuch, eine messerscharfe Brass-Sektion tanzt mit der Seele im Gänserndorfer Motown-Mix. Seine Geschichten handeln von einfachen Begebenheiten, er besingt Haushaltsunfälle - wie die Auswirkung eines Küchenbrandes auf die Partnerschaft. Er singt über die Liebe wie es weiland der große Qualtinger stilistisch wie musikalisch vorexerziert hat, und er erzählt über das Scheitern derselben. Dazu macht Schneider auch einen Streifzug durch Einflüsse und Stile, die ihn im Laufe seiner über 20-jährigen Bühnenkarriere berührt haben. Und natürlich darf das ein oder andere Lieblingslied aus den vergangenen Alben nicht fehlen. Live in der Kulturfabrik begleitet ihn seine fulminante Band um Georg Buxhofer [b], Dominik Fuss [tr], Florian Fuss [sax], Philip Pflamitzer [dr], Georg Schrattenholzer [pos], Christian Steinkogler [guit] und Maximilian Tschida [p, org].

https://norbertschneider-music.com/