„Taped Heart Sounds“ - CD Präsentation

Jesper Munk

Seit Jesper Munks Debüt im Jahr 2013 kommt der deutsche Singer-Multi- Instrumentalist mit der unglaublichen rauen Stimme zum dritten Mal zu unserem Festival und hat nach „For in My Way it Lies“ (2013), CLAIM (2016) und Favourite Stranger (2018) sein viertes Studio-Album im Gepäck.

Taped Heart Sounds spiegelt diese Vielseitigkeit wider und überrascht mit frischem eigenem Sound: warme, sanfte Klänge, die nah gehen. „Wenn es eine Möglichkeit gibt, dich in Form eines Albums zu umarmen, würde ich es so versuchen,“ so der Singer-/ Songwriter, der neben Blues, Soul und Pop auch Elemente aus Jazz, Punk und dem Chanson in seine Musik einfließen lässt. Das Album besteht aus Interpretationen von Cover-Songs, aufgenommen mit der Band The Cassette Heads und dem Sound Engineer Miles Deico. Die Sessions beschreibt Munk als „unglaublich bereichernde, gemeinschaftliche Erfahrung.“ Taped Heart Sounds präsentiert zwölf Klassiker von Blues bis Rock 'n' Roll, allesamt von legendären Künstlern, die Munk beeinflusst und inspiriert haben, darunter Tom Waits, JJ Cale, Etta James, Hank Williams, Willie Dixon, Jacques Brel und Mocky. Der eigenständige Charakter des Albums ist auch der Aufnahmesituation im Probenraum der Cassette Heads zuzuschreiben mit einem analogen Tascam Portastudio 8-TrackKassettenrecorder. „Die Beschränkung der technischen Mittel“ so Munk „führte unweigerlich zur Ausdrucksfreiheit auf der musikalischen Seite der Produktion. Letztendlich geht es beim gemeinsamen Musizieren ja zu neunzig Prozent ums Zuhören und der Fokus darauf war für
mich sehr befreiend und inspirierend.“ Das Ergebnis dieses analogen Experiments und sehr persönlichen Albums ist jetzt hörbar live und Farbe auf der Kulturfabrik-Bühne - für alte und neue Fans.

 

 

 

Mittwoch, 29. März 2023
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kulturfabrik
VVK 29,20 € / AK 31 € / ZAC 23,50 €

Karten